Episode 281 - 295

Nach unten

Episode 281 - 295

Beitrag  Sumpex372 am So Jun 22, 2008 5:54 pm

Folge 281: Grusellegende von einer Winternacht - II
Nachdem Conan die Leichen des Daimon-Präsidenten Genichiro, und dessen ältesten Sohnes Kazuki gefunden hat, versucht er die Morde zu rekonstruieren. Tatsuko, Genichiros Ehefrau, behauptet jemanden in der Ritterrüstung gesehen zu haben, doch sie hat keine Ahnung, wer es gewesen sein könnte. Dann erzählt Yoshiro, der jüngste Sohn, dass sein Bruder Kazuki einen großen Groll auf seinen Vater hatte, da er ihn nicht zu seinem Nachfolger machen wollte...


Folge 282: Geheimnisse in Osaka - I
Heiji und seine Kendo-Mannschaft nehmen an einem wichtigen Turnier teil. Während der Ausscheidungen wird ein Mitglied einer gegnerischen Mannschaft vermisst - und kurz darauf ermordet in einem Geräteraum aufgefunden. Während seine Mannschaftskollegen Notarzt und Polizei alarmieren verschwindet die Leiche spurlos. Wenig später wird sie in den nahegelegenen Umkleideräumen aufgefunden. Heiji möchte den Fall unbedingt lösen, bevor Conan eintrifft, um sich das Finale anzusehen...


Folge 283: Geheimnisse in Osaka - II
Takashi, einer der Kendo-Teamkollegen des Ermordeten, wird von Heiji dabei beobachtet, wie er die Kiste im Geräteraum mit einem blutverschmierten Handtuch einreibt. Heiji stellt ihn zur Rede und konfrontiert ihn mit seinen Ermittlungsergebnissen. Takashi gesteht - und versucht Heiji mit einem Schwert - der Mordwaffe - zu töten. Der kampferprobte Heiji kann ihn natürlich überwältigen.


Folge 284: Geheimnisse in Osaka - III
Obwohl Conan auf dem Dach des Schlosses das Feuerzeug des Toten findet, glaubt Heiji nicht daran, dass Yuji Kato sich selbst angezündet hat. Bei den persönlichen Gegenständen des Opfers findet sich eine mysteriöse Schriftrolle, auf der nichts als das Wort „Drache“ zu lesen ist. Erst als sie mit Wasser in Berührung kommt, offenbart sie weitere Informationen. Es erscheint das Bild eines Kürbisses. Eine Legende besagt, der große Feldherr Hideyoshi habe in Schloss Osaka einen riesigen Schatz versteckt - in Tongefäßen, die wie Kürbisse aussehen. War Kato hinter diesem Schatz her? Der Fall wird zunächst noch undurchsichtiger, als Maho Katagiri - ein weiteres Mitglied aus Katos Reisegruppe - sich offensichtlich auch selbst anzündet und stirbt. Zu allem Übel verbietet Heizo seinem Sohn Heiji, weitere Nachforschungen anzustellen.


Folge 285: Geheimnisse in Osaka - IV
Auch Frau Katagiri, die einzige Dame der Reisegruppe, ist ermordet worden. Obwohl es so aussieht, als hätte sie sich eigenhändig angezündet, glauben Heiji und Conan nicht an Selbstmord. Als sie mysteriöse Blutspuren unter ihrem rechten Arm finden, ahnen sie, was wirklich passiert ist. Doch die Zeit drängt. Möglicherweise wird der Mörder ein weiteres mal zuschlagen. Obwohl Heiji von seinem Vater schlagkräftig ermahnt wurde, die Finger von dem Fall zu lassen, gehen er und Conan auf Spurensuche.


Folge 286: Kampf im Gericht - I
Rans Mutter, die Anwältin Eri Kisaki, soll vor Gericht Shinji Usami verteidigen. Er ist angeklagt, Tsuyoshi Hirasawa ermordet zu haben. Das Motiv: Hirasawa hatte drei Jahre zuvor einen Unfall verschuldet, bei dem Usamis Sohn ums Leben kam, wurde aber auf Bewährung aus der Haft entlassen. Usami behauptet, dass er sich an den Tag der Tat nicht erinnern könne. Um mehr über die Umstände des Verbrechens zu erfahren, suchen Kisaki, Conan und Ran die Exfrau von Usami, Masako, auf, die ein kleines Restaurant betreibt. Hier hat sich Usami am fraglichen Abend betrunken, und einer der anderen Gäste, Kogoro, kann ihm für die Tatzeit ein Alibi geben. Die Argumentation des Staatsanwalts scheint damit entkräftet zu sein - doch am nächsten Tag ruft der überraschend Kogoro als Zeugen der Anklage auf...


Folge 287: Kampf im Gericht - II
Kogoro ist der Einzige, der im Hirasawa-Prozess das Alibi des Verdächtigen bestätigen könnte, doch überraschenderweise sagt er im Sinne der Staatsanwaltschaft aus. Nachdem die Anhörung vorbei ist, startet Conan seine eigenen Ermittlungen. Dabei kommt schnell heraus, dass Kogoro nicht alleine war, als er am Tag des Verbrechens zu Mimasu ging. Conan sorgt dafür, dass der Zeuge seine erste Aussage widerruft und so langsam die Wahrheit ans Licht kommt...


Folge 288: Mörderischer Valentinstag - I
Der Valentinstag steht vor der Tür. Conan und seine Freunde werden eingeladen, einige Tage in der Suito Mountain Lodge zu verbringen. Schon in der ersten Nacht ereignet sich ein Verbrechen in unmittelbarer Umgebung der Hütte. Ein anderer Gast, der Journalist Yoshitaka Nigaki, kommt von einem Spaziergang in den umliegenden Wäldern nicht mehr zurück. Es stellt sich heraus, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Conan beginnt sofort mit seinen Ermittlungen. Der Ort scheint das Unglück anzuziehen: Auch der Vorbesitzer der Lodge wurde vor vier Jahren umgebracht...


Folge 289: Mörderischer Valentinstag - II
Alle Verdächtigen scheinen prächtige Alibis zu haben, so dass ein geheimnisvoller Typ mit einer schwarzen Mütze, den Itakura im Wald gesehen haben will, als Täter in Betracht gezogen wird. Conan allerdings findet heraus, dass der Köter Saburo einen Vorgänger namens Jiro hatte, der genau so aussah. Dies führt ihn auf die Spur des Mörders.


Folge 290: Mörderischer Valentinstag - III
Conan findet heraus, dass Ako Herrn Nigaki umgebracht hat, weil er vor vier Jahren lieber den Lawinentod ihres Bruders gefilmt hat, als ihm zu helfen. Doch auch die Finsterlinge Sakami und Itakura haben noch einen großen Auftritt.


Folge 291: Die verschwundene Uhr - I
Hideo Goda wendet sich an die Detektei Mouri, nachdem er seine wertvolle Armbanduhr verloren hat. Goda gibt an, dass er die Uhr irgendwo in seinem Haus vermutet. Die Detective Boys wollen Kogoro Mouri bei der Suche unterstützen. Während Conan und seine Freunde das ganze Haus wegen der Uhr auf den Kopf stellen, kommt die Nachbarin Eiko Idezuki vorbei. Goda gibt ihr das Geld, das sie ihm geliehen hatte, zurück. Anschließend schauen sich die beiden zusammen in dem Videoraum einen Film an. Als Conan die Armbanduhr letztlich findet, wird Eiko in einem anderen Raum ermordet. Die Polizei glaubt, dass der Mörder von draußen in das Haus gekommen ist, doch Conan ist sich sicher, dass Goda in die Tat verstrickt ist...


Folge 292: Die verschwundene Uhr - II
Conan ist beunruhigt: Die Ermittlungsakten aller Fälle, mit denen die Detektei Mouri befasst war, sind gestohlen worden. Ob auch Ran in Gefahr ist? Doch Conan bleibt vorerst keine Zeit, dieser mysteriösen Sache nachzugehen, denn er muss den Mord an Eiko Idezuku aufklären. Der Detektiv ist sich sicher, dass Goda in die Sache verwickelt ist, obwohl der zur Tatzeit in einem anderen Zimmer war. Bei seinen Ermittlungen kommt Conan einem fast perfekten Verbrechen auf die Spur...


Folge 293: Eine ungewöhnliche Nachricht - I
Ran, Conan und Sonoko sind mit der Englischlehrerin Jodie Saintemillion in einem Café in einem Einkaufszentrum verabredet. Dabei werden sie zufällig Zeugen eines Telefonats. Nach einem kurzen Stromausfall wird auf einer Rolltreppe die Leiche eines Privatdetektivs gefunden. Genau dieser hatte mit dem der Mann aus dem Café, Kisugi, kurz vorher telefoniert. Kisugi erzählt der Polizei, der Privatdetektiv hätte ihm Beweise für die Unterschlagung von Firmengeldern durch einen Mitarbeiter bringen wollen. Der Umschlag mit den belastenden Dokumenten ist jedoch leer. Auf den Umschlag hatte der Tote noch mit seinem Blut drei Symbole gemalt: Dreieck, Kreuz und Kreis...


Folge 294: Eine ungewöhnliche Nachricht - II
Nachdem durch Conans Scharfsinn klar wurde, dass auch noch ein Quadrat zu den geheimnisvollen Symbolen gehört, scheint Jodie zu ahnen, was das Opfer damit gemeint haben könnte. Sie bringt Conan auf die zündende Idee. Megure kontaktiert derweil die Kollegen des Privatdetektivs. Er erhofft sich weitere Details - und damit Hinweise auf den Mörder. Leider hatte das Opfer ganz alleine an dem Fall gearbeitet. Und seine Kollegen kommen nicht an die Daten in seinem Computer, da sie sein Passwort nicht kennen. Ob die geheimnisvollen Symbole weiterhelfen können?


Folge 295: Oma verzweifelt gesucht
Genta und Mitsuhiko machen sich sorgen um Ayumi. Neuerdings trifft sie sich mit einem „Bruce“ und einer „Jackie“ im Park. Erst als die beiden Detective Boys herausfinden, dass es sich bei den Unbekannten um streunende Katzen handelt, sind sie beruhigt. Die Tiere werden von der betagten Frau Oomori versorgt. Als eine der Katzen zum wiederholten Male unter ein parkendes Auto pinkelt, droht der Besitzer damit, Frau Oomori etwas anzutun. Die alte Dame ist am nächsten Tag plötzlich verschwunden. Es gibt kein Lebenszeichen von ihr, bis Kater Bruce mit einem Tuch um den Hals auftaucht. Auf dem Tuch sind ein Blutfleck und acht geheimnisvolle Symbole. Ist das ein Hinweis auf den Verbleib der Katzenliebhaberin?
avatar
Sumpex372
Champs
Champs

Männlich
Anzahl der Beiträge : 100
Alter : 23
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 31.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://sumpex372.forumieren.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten